Das SWA setzt laufend Projekte um. Einerseits sind das Projekte zur Bearbeitung und Zugänglichmachung neuer Archivbestände. Andererseits steht die Digitalisierung und die Schaffung neuer Nutzungsmöglichkeiten für ältere Bestände im Fokus.

«Digitalisierte Zeitungsausschnittsammlung der Schweizer Wirtschaft 1850-2012» sucht Ihre Unterstützung

Sie können Dossier-Sponsorin oder Dossier-Sponsor werden. Suchen Sie sich aus der Welt der 35’000 Firmen- und Verbandsdossiers, Personendossiers oder Sachdossiers ein Dossier Ihrer Wahl aus und vermerken Sie dies auf der Spende. Wir digitalisieren es für Sie!

So können Sie spenden


Machen Sie eine Bankzahlung oder Postzahlung zugunsten der Stiftung zur Förderung des Schweizerischen Wirtschaftsarchivs, 4052 Basel
Postcheck-Konto-Nr. (PC) 40-18825-7 oder IBAN CH02 0900 0000 4001 8825 7 (BIC: POFICHBEXXX)

Vermerk "Dossierspende Dossier xy" oder "Einfache Spende".

Zum Projekt

Das Projekt «Digitalisierte Zeitungsausschnittsammlung der Schweizer Wirtschaft 1850-2012» umfasst die Retrodigitalisierung der 2,5 Mio. Ausschnitte, die in 35’000  Dossiers  liegen. Für viele Firmen, Organisationen oder Wirtschaftsthemen sind sie die einzige Quelle, für andere ergänzen sie die vorhandenen Schriften perfekt. Die Sammlung ist einmalig und weist hohe Nutzungszahlen auf.

Die Digitalisierung ist ein ein Mammut-Projekt, welches auf mehrere Jahre ausgelegt ist. Digitale Präsentationsmöglichkeiten verbessern die Nutzung markant. Der Bestand wird durch die digitale Kopie gesichert.

Erneuern Sie Ihre Spende oder spenden Sie erstmalig! Die Wissenschaft, die jugendlichen Nutzer und  Nutzerinnen, aber auch Medienschaffende oder an Wirtschaftsthemen Interessierte danken es Ihnen.

Archivbestände sind wertvolles Kulturgut. Ohne diese Quellen ist Wirtschafts- und Sozialgeschichte nicht möglich. Die Sicherung, Inventarisierung und Digitalisierung der Quellen kostet Geld. Immer wieder sind wir für Projekte auf Drittmittel angewiesen.

Bearbeitung Firmenarchiv Senn

Betrag: Gesamtprojekt (Akten und Objekte, Textilsammlung) CHF 390'000, davon 30 Laufmeter Akten, Zeitraum 1755-2010, Projektdauer: 2017-2020

Mit freundlicher Unterstützung von:
Familie Senn, Swisslosfonds Kanton Basel-Landschaft, Swisslosfonds Kanton Basel-Stadt, Sulger Stiftung, Sophie und Karl Binding Stiftung

Ein sehr vielseitiges Archiv. 200 Jahre Textilgeschichte und Basler Geschichte. Das Projekt fand in Kooperation mit dem Museum.BL in Liestal statt, welches die Objekt- und Textilsammlung übernahm. Die Erschliessung erfolgte durch die Textilpiazza Kultur, einen externen Dienstleister des Kulturgütererhalts.

Der Archivbestand im Katalog

Sicherung und Erschliessung Firmenarchiv Alusuisse

Betrag: CHF 350'000, Umfang: 250 Laufmeter, Zeitraum 1853-2009, Projektdauer: 2014-2019

Mit freundlicher Unterstützung von:
Alcan Holdings Switzerland, Swisslosfonds der Kantone Zürich, Basel-Stadt, Aargau, St. Gallen und Wallis

Eines der umfangreichsten Archive des SWA. Der Konzern gehörte lange zu einer der grössten Firmen der Schweiz. Ein Musterprojekt, welches mit Docuteam, einem externen Archvdienstleister, umgesetzt wurde.

Der Archivbestand im Katalog

Bearbeitung Firmenarchiv Haefely

Betrag: CHF 28'000, Umfang: 20 Laufmeter, Zeitraum 1905-2000, Projektdauer: 2015-2016

Mit freundlicher Unterstützung von:
Christoph Merian Stiftung

Ein Archivbestand, der insbesondere auch die neuere Zeit 1980-2000 abdeckt. Ein schönes Beispiel, wie mit Drittmitteln ein Archiv gerettet und schnell zugänglich gemacht werden kann.

Der Archivbestand im Katalog